akupressurringe

 

Mit Akupressurringen die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und harmonisieren.


Mit diesen kleinen "Silberringen" könnt ihr euch wirklich Gutes tun. Wie es die Fußreflexzonen und Akupunkturpunkte am ganzen Körper gibt, so gibt es sie auch an der Hand und an den Fingern. 
Ich benutze gerne 2 verschiedene Perspektiven, um an die Fingerakupressur heranzugehen.

1. Jeder Finger steht im Jin Shin Iyutsu für eine Emotion, welche ich durch das Auf- und Abrollen des Akupressurringes an jeweiligem Finger harmonisieren kann.

 

• kleiner Finger = Herz
• Ringfinger = Trauer
• Mittelfinger = Ärger, Zorn
• Zeigefinger = generelle Angst
• Daumen = Sorge


In der TCM läuft am Daumen auch der Lungenmeridian entlang, also kann über diesen auch die Lunge und der Atemwegstrakt behandelt werden - es geht immer um die Intention der Behandlung.

2. Ich orientiere mich an den Reflexzonen, wobei hier entweder der ganze Finger als Mensch gesehen werden kann und grob unterteilt wird in Kopf (=Fingerspitze), Brust- und Bauchbereich (=Mittelteil), Becken/Beine (unterer Teil) und die Seiten repräsentativ von oben nach unten als Ohren, Schultern, Arme, Beinaussenseiten.


👉 5min. Behandlung reichen pro Hand!